Was ist Clickertraining?

Clickertraining ist eine Methode, Deinem Pferd zu sagen, welche seiner Verhaltensweisen erwünscht sind – und damit gleichzeitig eine hoch effektive Ausbildungsmethode. Es basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Verhaltensforschung und orientiert sich daran, wie Tiere lernen.

In den USA als Ausbildungsmethode für Tiere alle Art schon seit Jahrzehnten etabliert, ist das Clickertraining auch hierzulande langsam auf dem Vormarsch.

Als Lernen am Erfolg ist das Clickertraining eine durch und durch positive Methode. Es motiviert Dich und Dein Pferd, denn es macht einfach Spaß: Während des Clickertrainings lernt Dein Pferd zu lernen! Es wird „vom Befehlsempfänger zum aktiven Partner“.

Das Clickertraining ermöglicht Dir einen völlig anderen Umgang mit deinem Pferd nämlich einer, der auf Motivation, Kommunikation und Miteinander basiert.

 

Partnerschaft oder Unterwerfung?

Die Beziehung zwischen Menschen und Pferden hat eine lange Geschichte, in der diese Lebewesen fast immer durch Dominanz und Zwang erzogen wurden.

 

 

Es geht auch anders.

Die Lerntheorie besagt, dass die Belohnung eines Verhaltens dazu führt, dass dieses in Zukunft öfter gezeigt wird. Mit dem Clickertraining belohnt man genau die Verhaltensweisen, die man erreichen möchte.

Die Anwendung positiver Verstärkung basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Verhaltenspsychologie und einer partnerschaftlichen Beziehung zwischen Mensch und Tier.

Das besondere am Clicker Training ist die enorme und auffallende Motivation mit der die Tiere bei der Arbeit sind.

Da das Clicker Training auf Zwang und Druck verzichtet, lernen die Tiere alles mit großem Spaß und bereitwillig.

Sie erhalten die Chance auch Fehler zu machen, ohne befürchten zu müssen dafür bestraft zu werden.

Dies lässt eine bislang im Training fast ungewöhnliche Kreativität des Tieres zu.



Startseite


Copyright (c) cb-pferdetraining 2015